ÄNDERUNG DES FLÄCHENNUTZUNGSPLANS FÜR DEN BEREICH "GEWERBEPARK, 6. ÄNDERUNG"

Gemeinde Willingen (Upland), Ortsteil Rattlar

Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (2) BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange  gem. § 4 (2) BauGB

Zeitraum: vom 30.09.2019 bis einschließlich 01.11.2019


Planungsinhalt: Die Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) dient der Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die geplante Erweiterung eines bestehende Gewerbebetriebes im Ortsteil Rattlar.

Verfahren: Die Gemeinde hat unser Büro gem. § 4b BauGB mit der Durchführung der Beteiligungsverfahren beauftragt. Mit der Beteiligung wird Ihnen die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Zweck der Stellungnahme ist es, der Gemeinde die notwendigen Informationen für ein sachgerechtes und optimales Planungsergebnis zu verschaffen. Die Stellungnahme ist zu begründen, die Rechtsgrundlagen sind anzugeben, damit die Gemeinde den Inhalt nachvollziehen kann. Wir bitten Sie daher um Stellungnahme im Zeitraum vom:

30.09.2019 bis einschließlich 01.11.2019

Die Abgabe der Stellungnahme kann auch per E-Mail unter Angabe des Projektes und Ihrer Funktion oder Dienststelle erfolgen.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Gem. § 3 (3) BauGB wird ergänzend darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 (3) Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 (2) des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 (3) Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Planungsunterlagen: Die nachfolgend aufgeführten Entwurfsbestandteile stellen PDF Dateien dar, die z.B. mit dem kostenlosen Programm "Adobe Reader" am Rechner gelesen und ausgedruckt werden können.

In den Beteiligungsverfahren wird der Umweltbericht zum Bebauungsplan ausgelegt, der im Parallelverfahren aufgestellt wird, da dieser inhaltlich noch einen höheren Detailierungsgrad aufweist. Nach Abschluss der Beteiligungsverfahren wird dieser auf die Maßstabsebene der Flächennutzungsplanung reduziert und in die Begründung integriert.


Downloads:
FNP-GERattlar6Aend_A_Begruendung.pdf
FNP-GERattlar6Aend_C_Planteil.pdf